Business Analytics

Business Analytics umfasst die gesamte Palette der Tools und Prozesse, welche für die faktenbasierte Führung eines Unternehmens zur Verfügung steht. Von der eher vergangenheitsorientierten Business Intelligence bis zum Planen, Budgetieren und hin zum Spiel mit verschiedenen Szenarios - die Serwise Berater beherrschen die besten Tools für jedes Bedürfnis.

Corporate Performance Management

Corporate Performance Management ist eine Führungsphilosophie die ein Unternehmen aus verschiedenen Optiken immer wieder neu beurteilt und misst. Dies erfolgt im Sinne von klassischen vergangenheitsbezogenen Reporting- und Analyse-Instrumenten aber auch mit Methoden, die einen Blick in die Zukunft werfen: Strategische / Operative Planung, Budgetierung, Forecasting. In einem CPM System werden unternehmensweite Informationen, bereichs-, zeit- und systemübergreifend zusammengeführt. Einheitliche Strukturen und Definitionen verbinden die Daten aus allen Unternehmensfunktionen wie Vertrieb, Produktion und Beschaffung miteinander. Das Ergebnis sind konsistente Informationspools, aus denen sich Anwender aus verschiedenen Bereichen mit unterschiedlichen Anforderungen bedienen können. 

Derartige CPM Lösungen bieten die optimale Grundlage für flexible Analysen, die Basis für effiziente Forecast- und Planungslöosungen, Möglichkeiten des Vergleichs unterschiedlicher Entwicklungsszenarien und Risikoanalysen für einzelne Abteilungen und ganze Unternehmensgruppen.

Serwise legt in ihren Projekten die Grundsteine für Lösungen, die diesen Ansprüchen gerecht werden. Wir bringen unsere Erfahrungen in allen relevanten Komponenten dieser Projekte aktiv ein, um mit Ihnen individuelle,  ganzheitliche Lösungen zu entwerfen und umzusetzen. Wir gestalten dabei alle Bereiche der Lösung, beginnend von der Definition der fachlichen Anforderungen, der Ausgestaltung der relationalen und multidimensionalen Datenbanken, der Reporting- und Planungsanwendungen bis hin zum Betrieb und zur Administration der Lösung.

Business Intelligence

Die Einführung eines erfolgreichen Business Intelligence Systems benötigt unterschiedliche Arbeitsschritte und damit Kenntnisse in verschiedenen Bereichen:

Die Anforderungen der Anwender werden zu Beginn der Entwicklung analysiert und die erforderlichen Strukturen und Funktionen in geeigneter Form in Lasten- und Pflichtenheften definiert, um eine optimale Unterstützung der späteren Arbeit durch die Lösung zu erreichen. Geeignete Vorsysteme müssen bestimmt und die Schnittstellen ausgearbeitet werden.

Business Intelligence Systeme werden heute in unterschiedlicher Art und Weise in Unternehmen eingesetzt: Teilweise werden die Lösungen von IT-Abteilungen konzipiert, eingeführt und weiterentwickelt und als Dienstleistung im Unternehmen angeboten. Fachabteilungen liefern die oben beschriebenen Anforderungen. In anderen Unternehmen übernehmen die Fachabteilungen wesentliche Aufgaben der Systementwicklung und -pflege. Die Planung des Betriebs der Lösung hat wesentlichen Einfluss auf das gesamte Systemdesign.

Auf alle Kriterien aufbauend wird die geeignete Software ausgesucht. Diese muss die benötigten Funktionen besitzen, um alle erfolgskritischen Module möglichst mit Standardfunktionen abzudecken. Zur Umsetzung der in aller Regel erforderlichen Sonderfunktionen müssen die eingesetzten Komponenten entsprechend flexibel anzupassen sein. 

Ein (mehrschichtiges) Datenmodell wird entwickelt, welches alle Anforderungen abdeckt und gleichzeitig wachstums- und anpassungsfähig ist. Berichte und Arbeitsprozesse werden implementiert.

Die Anwender werden geschult und die Lösung wird in Betrieb genommen.

Serwise besitzt für alle Schritte die erforderlichen Kompetenzen:

  • Betriebswirtschaftliches Fachwissen zur Sicherstellung vollständiger und inhaltlich schlüssiger Lasten- und Pflichtenhefte
  • Best Practices Erfahrungen für unterschiedliche Betriebsarten von Business Intelligence Systemen
  • Vielfältige Erfahrungen bei der Erstellung und Bewertung von Kriterienkatalogen zur Softwareauswahl
  • Umfangreiche und aktuelle Kenntnisse über die wesentlichen am Markt verfügbaren BI-Werkzeuge, deren Stärken und Schwächen sowie deren Eignung auf veränderte Projektanforderungen zu reagieren
  • fundierte Kenntnisse bei der Erstellung geeigneter Datenmodelle für umfangreiche, mehrschichtige Analyse- und Planungslösungen und der Implementierung von Schnittstellen und Anwendungen
  • Einführungs- und Schulungserfahrungen bei zentralen und dezentralen Anwenderorganisationen
  • Projektmanagementerfahrung zur Sicherstellung eines transparenten und erfolgreichen Projektfortschritts

Die Serwise Gruppe hat in den vergangenen Jahren eine eigene Methode für die Einführung von BI Systemen entwickelt. Mit der 'Serwise Enterprise Business Intelligence Method' wird ein interatives Vorgehen skizziert, das hilft Projekte erfolgreich durchzuführen.